Am 21. November 1926 wurde der Johanniszweigverein gegründet. Zweck des Vereins war damals die Unterhaltung einer Kleinkinderbewahranstalt, einer ambulanten Krankenpflege und einer Schule für Handarbeit. Zwischen 1955 und 1956 wurde unter schwierigsten finanziellen Verhältnissen und mit großer Mithilfe der Bevölkerung das Gebäude errichtet. Seit dem 4. August sind Schwestern "Dienerinnen der hl. Kindheit Jesu" aus dem Kloster Würzburg-Oberzell in Rechtenbach anwesend. Zeitweise besuchten 60 bis 80 Kinder den Kindergarten. Der erste Innenumbau erfolgte 1980. In dieser Zeit wurde auch das Dach neu eingedeckt. Durch einstimmigen Beschluss der Vorstandschaft schloss sich Rechtenbach am 1. Januar 1980 der Sozialstation Lohr a. Main an.

 

unser Kindergarten

 

unsere Erzieherinnen

      Gabi Klübenspies           Daniela Frei          Brigitte Hörnig

 

 

 


 






 






 





 

zurück zum Seitenanfang